BT Group findet neuen Verwaltungsrats-Chef

Der zuletzt mit vielen Problemen kämpfende britische Telekomkonzern BT holt sich mit Jan du Plessis einen erfahrenen Manager an die Spitze des Verwaltungsrats. Du Plessis, der aktuell noch den Verwaltungsrat des Bergbaukonzerns Rio Tinto führt, soll ab Juni in das Aufsichtsgremium von BT einziehen. Ab Anfang November solle er dies dann leiten, wie der britische Konzern am Donnerstag in London mitteilte. Bei ihm ist die Deutsche Telekom mit 12 Prozent grösster Aktionär.
09.03.2017 09:47

Der 63-jährige du Plessis folgt auf Mike Rake, der seinen Abschied in diesem Jahr nach einer Dekade im Amt bereits angekündigt hatte. So lange wie Rake war keiner seiner Vorgänger an der Spitze des BT-Verwaltungsrats. Der Konzern hatte zuletzt für negative Schlagzeilen gesorgt, weil die Gewinnprognose wegen eines Bilanzierungsskandals gesenkt werden musste. Dies hatte den Aktienkurs stark belastet. Zudem ringt der Konzern mit neuen Auflagen, Problemen in der Geschäftskundensparte und einem starken Wettbewerb bei Privatkunden.

Du Plessis gilt als erfahrener Manager. So steuerte er unter anderem den Minenkonzern Rio Tinto, den er nach aktuellen Plänen 2018 verlassen wird, durch die Branchenkrise infolge stark sinkender Rohstoffpreise. Ausserdem stand er an der Spitze des Verwaltungsgremiums vom Brauereikonzern SABMiller als dieser von AB Inbev übernommen wurde. Ihm gelang es dabei, den Preis deutlich nach oben zu treiben./men/jha/

(AWP)