BVZ investiert mit Partnern rund 30 Mio CHF in Andermatter Immobilienprojekt

Das Walliser Bahn- und Touristikunternehmen BVZ investiert gemeinsam mit den Partnern Andermatt Swiss Alps AG des ägyptischen Investors Samih Sawiris und der Schmid Holding AG in das am Bahnhof Andermatt geplante Immobilienprojekt. Unter dem Namen "Central" werde der zukünftige Hauptbau Nord realisiert, teilt die BVZ am Freitag im Rahmen des Spatenstichs zum Bauvorhaben mit. Auf rund 9'000 Quadratmetern entstehen Wohnungen und Gewerberäume. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 30 Mio CHF.
20.10.2017 15:00

Am Bahnhof Andermatt würden neben dem Untergeschoss für Parkplätze, ein Hallengeschoss mit Gewerbe- und Schalterflächen, ein Perrongeschoss mit Gewerbe- und Büroflächen sowie vier Obergeschosse mit 48 Wohnungen gebaut, heisst es weiter. Die Bauarbeiten beginnen im April 2018. Eine erste Teilinbetriebnahme mit Hallen- und Perrongeschoss sei im Dezember 2018 vorgesehen und im November 2019 soll das "Central" vollständig in Betrieb sein.

mk/cp

(AWP)