Carrefour punktet im Ausland

BILLANCOURT (awp international) - Der französische Handelskonzern Carrefour kann weiter auf gute Geschäfte im Ausland bauen. Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 6,1 Prozent auf 21,8 Milliarden Euro zu, wie Carrefour am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Dabei halfen auch die Aufwertung des brasilianischen Real, mehr Verkaufstage sowie Zukäufe wie beispielsweise die Übernahme der spanischen Kette Eroski.
06.07.2017 18:15

Während Carrefour im Ausland um gut 11 Prozent zulegen konnte, belief sich das Plus in der Heimat nur auf 0,8 Prozent. Das Marktumfeld in Frankreich sei weiterhin schwierig und sehr wettbewerbsintensiv, so Carrefour. Die Erwartungen der meisten Analysten konnte Europas grösster Händler aber übertreffen./she/das

(AWP)