Carrefour wird vom Heimatmarkt gebremst

BILLANCOURT (awp international) - Der französische Handelskonzern Carrefour hat erneut von seinen Aktivitäten im Ausland profitiert. Angesichts des schwachen Abschneidens im französischen Markt legte der Umsatz im dritten Quartal aber lediglich um 0,4 Prozent auf 21,9 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Mittwoch nach Handelsschluss mitteilte. Bereinigt etwa um Zukäufe betrug das Plus 0,5 Prozent. Analysten hatten mit dieser Entwicklung gerechnet.
18.10.2017 18:42

Carrefour half eine positive Entwicklung in Südamerika. In Teilen Europas und insbesonders im französischen Heimatmarkt gab es hingegen starken Wettbewerbsdruck, so dass die in Frankreich erzielten Umsätze um 1,3 Prozent schrumpften. In den übrigen Ländern wuchsen die Erlöse hingegen um 1,8 Prozent./stb/tos

(AWP)