Castle Private Equity schliesst Aktienrückkauf ab und lanciert neuen

Die Beteiligungsgesellschaft Castle Private Equity (CPE) hat ihr im August gestartetes Aktienrückkaufprogramm per (heutigem) 21. September 2018 abgeschlossen. Im Rahmen dieses Programms wurden laut Mitteilung von Freitag insgesamt rund 0,85 Millionen eigene Namenaktien zurückgekauft. Das entspricht 4,73 Prozent des Aktienkapitals und der Stimmrechte. Die Anteile sollen nun vernichtet werden.
21.09.2018 19:00

Wie es weiter hiess, startet der CPE-Verwaltungsrat gleich ein neues Aktienrückkaufprogramm auf der zweiten Handelslinie der Schweizer Börse. Es beginnt am kommenden Dienstag. Diesmal sollen zu bis 5,27 Prozent des Aktienkapitals zurückgekauft werden.

ra/jb

(AWP)