CBS kauft gestrauchelte australische TV-Senderkette Ten

Der US-Medienkonzern CBS übernimmt das angeschlagene australische Fernsehunternehmen Ten Network Holdings. Neben dem namensgebenden Fernsehsender Ten umfasst der Deal auch die Digitalsender Eleven und One sowie die TV-Plattform Tenplay, wie CBS am Sonntag in New York mitteilte. Über den Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben - der letzte Börsenwert vor der Einstellung des Handels im Juni hatte bei 59 Millionen australischen Dollar gelegen (39 Mio Euro). Die Behörden müssen der Transaktion noch zustimmen.
28.08.2017 10:53

Für CBS ist Australien kein neuer Markt. Bereits vor der Übernahme versorgte der US-Konzern die Senderkette Ten mit TV-Inhalten wie der Politserie Madame Secretary oder der Dramaserie Scorpion. Wegen rückläufiger Werbeeinnahmen geriet die australische Gesellschaft jedoch in finanzielle Schieflage. Im Juni wurde der Handel der Aktie eingestellt, nachdem die bisher wichtigsten Geldgeber Lachlan Murdoch (Co-Chef von News Corp und Sohn des Medienmoguls Rupert Murdoch) sowie Bruce Gordon (Eigentümer des australischen TV-Netzwerks Win) dem Unternehmen weitere Unterstützung verwehrt hatten.

Übernahmeplänen der zwei Investoren kam CBS nun jedoch zuvor. Parallel dazu kündigte der US-Konzern auch den Start seiner Streaming-Plattform CBS All Access in Australien an. Erst kürzlich hatte CBS bekanntgegeben, dass es den Online-Dienst bald auch in Kanada geben wird. Der Markt ist heiss umkämpft; zu den grössten Spielern gehören Netflix und Amazon./kro/das/stb

(AWP)