Ceneri-Tunnel verkürzt Reisezeit von der Westschweiz ins Tessin

Die Eröffnung des Ceneri-Basistunnels bringt die französischsprachige Schweiz und das Tessin näher zueinander. Die Passagiere in den Zügen der SBB profitieren künftig von kürzeren Reisezeiten
26.08.2020 14:59

So wird die Fahrt von Lausanne nach Lugano 4 Stunden und 14 Minuten dauern - 18 Minuten weniger als heute, wie die SBB am Mittwoch mitteilten. Die Reisezeit von Neuenburg nach Lugano wird im kommenden Jahr von 4 Stunden auf 3 Stunden und 32 Minuten verkürzt.

Ziel der SBB ist auch eine bessere Verbindung der Ostschweiz mit der Romandie zu verbinden. Der Einsatz des modernen Doppelstockzugs FV-Dosto zwischen Genf und St.Gallen via Freiburg und Bern wird ab Mitte Dezember ausgeweitet. Er bietet bis zu 360 zusätzliche Sitzplätze pro Konvoi und mehr Komfort.

Auf der Simplon-Strecke werden künftig mehr Doppelstockzüge eingesetzt. Dadurch wird das Angebot auf dieser Strecke gestärkt.

Verbesserungen gibt es auch im Regionalverkehr. Zwischen Freiburg und Yverdon-les-Bains VD wird der Halbstundentakt abends bis zum Dienstschluss verlängert. An Wochenenden verkehren künftig ganztags alle 30 Minuten Züge auf dieser Strecke.

Auch das Städtchen Aigle VD profitiert in Zukunft von einem Halbstundentakt durch Züge der S2 und S5, sowie der RER Waadt. Die Linie S22 nimmt die Verbindung zwischen Vallorbe und Lausanne zu Stosszeiten wieder auf.

(AWP)