Charles Vögele-Käufer OVS steigert im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn

Zürich (awp) - Zwei Tage nach dem Übernahme-Angebot an Charles Vögele hat das italienische Modeunternehmen OVS seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2016 publiziert. Der Umsatz von OVS stieg im Semester um 4,7% auf 640 Mio EUR an, bei einer um 60 Basispunkten höheren EBITDA-Marge von 11,7%. Unter dem Strich resultierte ein um 27% höherer Reingewinn von 31 Mio EUR, wie OVS am Mittwoch mitteilte.
21.09.2016 15:13

Das Umsatzwachstum sei dabei insbesondere auf die zusätzlich eröffneten Läden zurückzuführen, so die Meldung. Flächenbereinigt sei der Umsatz dagegen aufgrund des schlechten Wetters im Monat Mai etwas zurückgegangen. Für die Steigerung der Profitabilität macht OVS Verbesserungen im Vertreib sowie ein sorgfältiges Kostenmanagement verantwortlich.

Im Communiqué bekräftigt OVS-CEO Stefano Beraldo noch einmal das Potenzial der möglichen Übereinkunft mit Charles Vögele. Die sich bietenden Chancen aus der Internationalisierung seiner Gruppe seien gross, wohingegen das Risiko bei einem Investitionsaufwand von 14,1 Mio CHF beschränkt bleibe.

OVS ist mit 35% an der Sempione Retail AG beteiligt, die den Aktionären von Charles Vögele vergangenen Montag ein Angebot von 6,38 CHF je Aktie unterbreitet hatte.

an/cp

(AWP)