Charles Vögele kündigt 100 Mitarbeiter in Pfäffikon - Immobilien an Wyss

Der Bekleidungskonzerns Charles Vögele entlässt am Hauptsitz Pfäffikon 100 Mitarbeiter. Der Entscheid ist eine Folge der Übernahme durch den italienischen Modekonzern OVS.
18.01.2017 18:45

Charles-Vögele-Mediensprecherin Nicole Borel bestätigte am Mittwochabend gegenüber der Nachrichtenagentur sda einen entsprechenden Bericht von "TeleZüri". Betroffen sind demnach überwiegend Angestellte in den Bereichen Verkauf und Design.

Das Unternehmen befinde sich derzeit in einem Transformationsprozess. Durch den Verkauf des Unternehmens an das italienische Modehaus OVS werde mittelfristig auf deren Kleider-Kollektionen umgestellt. Deshalb übernimmt künftig der neue Inhaber die Aufgaben im Bereich Verkauf und Design.

IMMOBILIEN-VERKAUF

Ausserdem hat der Schweizer Milliardär Hansjörg Wyss offenbar den neuen Besitzern von Charles Vögele Immobilien abgekauft. Gemäss Eintragungen in den Grundbuchämtern habe der ehemalige Konzernchef und Gründer des Medizintechnikunternehmen Synthes über sein Family Office Loreda 15 Immobilien in Schweizer Zentrumslagen gekauft, schreibt die "Handelszeitung" (Ausgabe 19.1.) laut Vorabmeldung. Der Transaktionspreis betrage 169 Mio CHF.

uh

(AWP)