Charles Vögele soll vom italienischen Modekonzern OVS übernommen werden

Pfäffikon (awp) - Der Bekleidungskonzern Charles Vögele soll übernommen werden. Die Sempione Retail AG, eine Gruppe bestehend aus dem italienischen Modekonzern OVS und bestehenden Aktionären, lanciert ein öffentliches Kaufangebot über 6,38 CHF je Charles Vögele-Aktie. Der Betrag entspricht dem volumengewichteten Durchschnittspreis der vergangenen 60 Tage und einer Prämie von 2,1% gegenüber dem Schlusskurs vom letzten Freitag, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst.
19.09.2016 07:37

Das Angebot gelte für alle sich im Publikum befindenden Inhaberaktien mit einem Nennwert von je 3 CHF und stehe unter der Bedingung einer Mindestkontrollquote von 70%, so die Meldung. Die Angebotsfrist wird voraussichtlich vom 26.Oktober bis zum 23.November dauern und die Übernahme soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Der detaillierte Angebotsprospekt werde innerhalb der nächsten 4 Wochen veröffentlicht, heisst es.

Der Verwaltungsrat der Charles Vögele empfiehlt einstimmig die Annahme des Angebotes, wie es weiter heisst. Nach erfolgreichem Abschluss des öffentlichen Kaufangebots beabsichtigt Sempione Retail, die Vögele-Aktien von der SIX Swiss Exchange zu dekotieren.

Bei der Anbieterin handelt es sich um eine Gruppierung aus dem italienischen Modeunternehmen OVS und den bestehenden Aktionären Aspen Trust sowie Retails Investments, die den Angaben zufolge per 19. September zusammen über einen Anteil von 15,16% des Aktienkapitals verfügen.

an/uh

(AWP)