Chinesischer Automarkt legt an Tempo zu

Der chinesische Automarkt gewinnt zunehmend an Tempo. Laut Zahlen des Herstellerverbands CAAM (China Association of Automobile Manufacturers) vom Freitag legte der Verkauf im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,2 Prozent auf 1,97 Millionen Fahrzeuge zu. Demnach wurden im Land in den ersten sieben Monaten insgesamt 4,1 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft.
11.08.2017 12:23

Der Branchenverband Passenger Car Association (PCA) hatte bereits am Dienstag mitgeteilt, dass die Zahl der verkauften Passagierfahrzeuge im Juli um 5,5 Prozent auf 1,7 Millionen Autos gestiegen war. Die beiden Verbände nutzen unterschiedliche Abgrenzungen für ihre Statistiken.

China ist der bedeutendste Einzelmarkt für die deutschen Hersteller Volkswagen , Daimler und BMW . 2016 war der Autoabsatz in China um knapp 16 Prozent auf 23,9 Millionen Stück gestiegen. Der deutlich höhere Absatz war unter anderem Folge der gesenkten Mehrwertsteuer für Autos mit kleinerem Hubraum im Herbst 2015. Diese Steuererleichterung wurde inzwischen zum Teil zurückgenommen. Experten gehen dennoch weiter davon aus, dass der Autoabsatz in China in diesem Jahr steigen wird./men/tos

(AWP)