Chinesischer Facebook-Rivale Tencent kauft finnische Spielefirma

Hongkong (awp/sda/afp) - Der chinesische Internetriese Tencent übernimmt für eine Milliardensumme die Mehrheit am finnischen Spieleentwickler Supercell Oy.
21.06.2016 13:43

Für die bisher vom japanischen Telekommunikationskonzern Softbank gehaltenen Anteile würden 8,6 Milliarden Dollar bezahlt, teilte Tencent am Dienstag mit. Das Geld werde in drei Tranchen überwiesen.

Von Supercell stammen beliebte Spiele-Apps wie "Clash of Clans" und "Hay Day". Das 2010 gegründete Unternehmen soll laut Tencent weiter unabhängig arbeiten und seinen Sitz in Finnland behalten.

Softbank hatte 2013 zunächst einen Anteil von knapp 51 Prozent an Supercell erworben und dafür 1,53 Milliarden Dollar bezahlt. Im vergangenen Jahr erhöhte der Konzern seine Beteiligung auf gut 73 Prozent.

(AWP)