Ci Com schreibt im Halbjahr erneut einen Verlust

Die an der Schweizer Börse kotierte Beteiligungsgesellschaft CI Com weist zum ersten Halbjahr 2018, wie bereits Anfang Juli angedeutet, erneut einen Verlust aus. Das Ergebnis wurde durch den Kursrückgang auf der Beteiligung am Immobilienunternehmen Alliance Développement Kapital SIIC (ADC SICC) belastet.
19.09.2018 19:45

Unter dem Strich resultierte in den Monaten Januar bis Juni ein Reinverlust in Höhe von 0,32 Millionen Franken. Bereits in der Vergleichsperiode des Vorjahres hatte Ci Com ein Minus von 0,48 Millionen hinnehmen müssen.

Ci Com hält an der belgischen ADC eine Beteiligung in der Höhe von 10,13 Prozent. Wie bereits seit Juli bekannt, belastete der Kursrückgang der an der Pariser Börse Euronext kotierten Titel die Rechnung von Ci Com mit 0,27 Millionen Franken. Im Jahr davor musste die Gesellschaft auf der ADC-Beteiligung einen Abschreiber gar in Höhe von 0,42 Millionen vornehmen.

Demgegenüber veränderte sich die Werthaltigkeit der zweiten wichtigen Beteiligung an der Investmentgesellschaft Zenessa kaum. An Zenessa hält Ci Com 14,5 Prozent.

mk/jb

(AWP)