CKW-Präsident Andrew Walo tritt per Ende September zurück

Bei den Centralschweizerischen Kraftwerken (CKW) kommt es an der Spitze des Verwaltungsrates zu einem Wechsel. Präsident Andrew Walo tritt per 30. September 2019 zurück, wie das Energieunternehmen am Donnerstag mitteilte.
26.09.2019 08:55

Gleichzeitig verlasse er als CEO den CKW-Mutterkonzern Axpo. Dieser Schritt war bereits im Juni angekündigt worden.

Vizepräsident Hansueli Sallenbach übernehme interimistisch bis zur Neuwahl des Gesamtverwaltungsrates die Aufgaben des Präsidenten, wie es heisst. Die Generalversammlung findet am 31. Januar 2020 statt.

Walo ist seit 2014 Verwaltungsratspräsident von CKW. Zuvor stand er dem Unternehmen zehn Jahre als CEO vor.

Der Energiekonzern Axpo ist mit 81 Prozent der Aktien Mehrheitsaktionär der CKW. Die CKW-Aktien werden ausserbörslich gehandelt.

ab/yr

(AWP)

 

Investment ideas