Gewinneinbruch im vierten QuartalCoca Cola lässt weiter Federn beim Umsatz

Der US-Getränkeriese Coca Cola hat im vierten Quartal einen kräftigen Gewinneinbruch hinnehmen müssen.
09.02.2017 13:40
Coca-Cola leidet unter dem starken Dollar.
Coca-Cola leidet unter dem starken Dollar.
Bild: cash

Unter anderem weil der Konzern nicht wie vor einem Jahr eine Steuergutschrift verbuchen konnte, sackte der Überschuss um 56 Prozent auf 550 Millionen US-Dollar ab, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz ging um 6 Prozent auf 9,41 Milliarden Dollar zurück. Das Unternehmen begründete das mit Unternehmensverkäufen und dem starken Dollarkurs, der die Auslandserlöse in der Heimatwährung schmälert.

Weil Coca Cola aber unter anderem durch neuere Marken höhere Preise durchsetzen konnte, wäre der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 6 Prozent geklettert, hiess es. Das war besser als von Branchenexperten erwartet. Wegen Fitnesstrends in vielen westlichen Ländern setzt der Süssgetränkehersteller unter anderem auf weniger zuckerhaltige Getränke./men/stb

(AWP)