Coca Cola verliert weiter Umsatz und Gewinn

Der Umsatz und der Gewinn des Getränkeherstellers Coca Cola sind im ersten Quartal deutlich zurück gegangen. Dabei machte sich der laufende Konzernumbau bemerkbar. So sanken die Erlöse um 11 Prozent auf 9,1 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Strukturelle Effekte wie das Rückführen von Abfüllanlagen an Franchisepartner waren dabei der Hauptgrund für den Rückgang. Organisch - sprich ohne solche Effekte - stagnierte der Umsatz.
25.04.2017 13:31

Auch beim Gewinn musste Coca Cola weiter Federn lassen. Das Nettoergebnis sank um 20 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro. Das vergleichbare Ergebnis je Aktie betrug 0,43 Dollar, was knapp unter den Erwartungen der Analysten von 0,44 Dollar lag. Beim Umsatz schnitt Coca Cola etwas besser ab, hier hatten Analysten mit rund 8,9 Milliarden Dollar gerechnet./nas/stb

(AWP)