Röntgenmodule - Comet erhöht Dividende und peilt deutliches Wachstum an

Die Comet-Gruppe erhöht für das Geschäftsjahr 2016 die Dividende. In diesem Jahr soll die Firma wieder kräftig wachsen.
15.03.2017 07:16
Der Hauptsitz der Comet Gruppe in Flamatt FR.
Der Hauptsitz der Comet Gruppe in Flamatt FR.
Bild: ZVG

 Die Aktionäre sollen in den Genuss einer Ausschüttung von 12,00 CHF nach 11,00 CHF im Vorjahr kommen, wie die die peilt die Gesellschaft erneut deutliches Wachstum an und Vakuumkondensatoren am Mittwoch mitteilt.

Bereits Mitte Februar hatte Comet Eckwerte für 2016 publiziert und diese Zahlen nun bestätigt. Demnach verzeichnete die Gruppe im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatzanstieg um 18% auf 332,4 Mio CHF. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA stieg um ein Drittel auf 47,7 Mio CHF und die entsprechende Marge verbesserte sich um 160 Basispunkte auf 14,3%. Der Reingewinn schliesslich legte um knapp 60% auf den Rekordwert von 27,3 Mio CHF zu.

Im laufenden Jahr peilt die Gesellschaft erneut deutliches Wachstum an. Der Umsatz soll auf 370-390 Mio CHF steigen, und die EBITDA-Marge soll zwischen 13% und 15% zu liegen kommen. Ausserdem sei mit einem weiteren Gewinnanstieg zu rechnen, heisst es im Geschäftsbericht.

(AWP)