Commerzbank erwartet 2017 keinen grossen Sprung beim Gewinn

Nach dem Gewinneinbruch 2016 erwartet die Commerzbank im laufenden Jahr keinen grossen Sprung beim Gewinn. "Es wird auch 2017 wieder Sondereffekte geben. Aber was klar ist: 2017 und 2018 sind geprägt durch den Umbau, den wir machen, das wird natürlich Teil der Ergebniswirkung sein", sagte Konzernchef Martin Zielke am Donnerstag in Frankfurt. Die Bank will unter anderem Tausende Stellen streichen. Im vergangenen Jahr hatte die Commerzbank wegen des Zinstiefs und problematischer Schiffskredite mit 279 Millionen Euro unter dem Strich drei Viertel weniger verdient als ein Jahr zuvor. "Auf der Ertragsseite haben wir uns schon Wachstum vorgenommen", sagte Finanzvorstand Stephan Engels mit Blick auf 2017./ben/das/DP/stb
09.02.2017 11:33

(AWP)