Continental will ab Herbst Löwenzahn-Kautschuk in Anklam produzieren

Der Reifenhersteller Continental will im Spätherbst in seiner Versuchsanlage in Anklam mit der Produktion von Kautschuk aus Löwenzahn beginnen. Im Versuchslabor seien die ersten Maschinen zur Extraktion des Kautschuks aus der Löwenzahnwurzel aufgestellt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hannover mit. Die Arbeiten lägen im Zeitplan.
28.08.2018 15:16

Der Reifenhersteller investiert rund 35 Millionen Euro in den Aufbau des Standortes mit künftig bis zu 20 Arbeitsplätzen, davon kommen 11,6 Millionen Euro vom Land. Im "Taraxagum Lab Anklam" (lat. taraxacum - Löwenzahn) will die Firma nun nach ersten Laborversuchen in etwas grösseren Stil aus russischem Löwenzahn Kautschuk gewinnen. Dazu wurde die Pflanze auf rund 30 Hektar um Anklam angebaut. Der Reifenhersteller sieht in dem Löwenzahn-Kautschuk eine nachhaltige Alternative zu Kautschuk aus dem Regenwald./mrt/DP/tos

(AWP)