Cosmo kündigt Details aus Phase-III-Studien für R&D-Tag an

Zürich (awp) - Das Pharmaunternehmen Cosmo kündigt Details zu zwei erfolgreichen Phase-III-Studien an. Diese würden an diesem Dienstag im Tagesverlauf anlässlich des R&D-Tages veröffentlicht werden, kündigt das Unternehmen einer Medienmitteilung an. Präsentiert würden Daten zum Mittel Zemcolo gegen Reisedurchfall sowie zum Kontrastmittel LuMeBlue.
29.11.2016 07:58

Zemcolo ist ein Antibiotikum, das zur Familie der Ansamycine gehört. Sein aktiver pharmazeutischer Inhalt (API) ist Rifamycin SV, eine neue chemische Substanz (NCE) in den USA. Von Rifamycin SV ist bekannt, dass es fast nicht absorbiert wird, wenn es oral eingenommen wird, heisst es in der Mitteilung erklärend weiter.

Dank Cosmos proprietärer Darreichungstechnologie wird Zemcolo nur im Dickdarmbereich topisch appliziert. Dies stellt einerseits die maximale lokale Wirksamkeit und Effizienz sicher und verhindert anderseits, dass eine verfrühte Wirkung im oberen Teil des Darmes die nützliche saprophytische Flora zerstört. In der Phase-III-Studie seien die primären Endpunkte erreicht worden, heisst es weiter.

Und auch die Phase-III-Studie mit LuMeBlue habe gute Ergebnisse erzielt und die primären Endpunkte erreicht, heisst es in einer zweiten Mitteilung vom Dienstag. In der Studie wurde LuMeBlue mit dem höchsten Behandlungsstandard ("HDWL": Endoskope mit hochauflösendem Weisslicht) verglichen. Der primäre Endpunkt in der Versuchsreihe war die Anzahl Subjekte mit mindestens einem histologisch nachgewiesenen Adenom. Mit LuMeBlue seien 17,7% mehr Subjekte mit Adenomen oder Karzinomen identifiziert worden als mit HDWL. Zudem gab es keine substantiell auf LuMeBlue zurückzuführenden Nebenwirkungen.

hr/cp

(AWP)