CPH-Tochter Zeochem übernimmt Armar AG

Die Tochter Zeochem von CPH übernimmt per 1. März 2018 im Rahmen eines Asset-Deals die Armar AG. Das Unternehmen produziere deuterierte Lösungsmittel und sei ein langjähriger Vertriebspartner der CPH-Gruppe, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Armar sei profitabel und erwirtschafte einen Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.
02.11.2017 08:03

Zeochem integriert die Produktion von Armar in den neuen Standort in Rüthi. Der Aktionär und Geschäftsführer von Armar, Adrian Geiger, werde im Zuge der Übernahme zur Zeochem wechseln.

"Mit der Übernahme stärken wir unsere Marktposition bei den deuterierten Lösungsmitteln und können den hochspezialisierten Produktbereich weiter ausbauen", wird CPH-CEO Peter Schildknecht zitiert. Deuterierte Produkte werden eingesetzt als Synthesebausteine für pharmazeutische Wirkstoffe, in der NMR-Spektroskopie und zur Herstellung organischer Leuchtdioden (OLED).

dm/cf

(AWP)