Crédit Agricole Financements heisst neu Crédit Agricole next bank

Die Crédit Agricole Financements heisst neu Crédit Agricole next bank. Mit diesem Schritt will man laut einer Mitteilung vom Sonntag der neuen Wachstumsstrategie der Bank Ausdruck verleihen. Im Rahmen der Neupositionierung würden zudem die Bankdienstleistungen und die Möglichkeit ihrer Nutzung verstärkt auf die Bedürfnisse einer modernen und immer mobiler werdenden internationalen Kundschaft ausgerichtet.
19.11.2017 14:32

So plane die Bank, bis 2023 die Zahl ihrer Kunden auf 100'000 zu erhöhen und die Aktivitäten in der französischsprachigen wie auch deutschsprachigen Schweiz durch die Eröffnung von fünf neuen Filialen, insbesondere in Zürich und Genf, auszubauen. Neben physischen Filialen stelle das Institut in Genf und Basel neu auch Online-Agenturen zur Verfügung.

Die Tochtergesellschaft der Caisses Régionales der Groupe Crédit Agricole zähle derzeit 200 Mitarbeitende und rund 43'000 Kunden. Per 31. Dezember 2016 wies sie im Bankgeschäft einen Reingewinn von 14 Mio CHF aus; ihr Eigenkapital betrug 381 Mio.

ra/

(AWP)