Credit Suisse Schweiz erhält zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder

Bei der Credit Suisse (Schweiz) kommt es zu zwei Neuzugängen in der Geschäftsleitung. Neben der Chefin für Digitalisierung, Anke Bridge Haux, zieht auch Robert Wagner als Chef des operativen Geschäfts (COO) in das Gremium ein. Die bisherige COO, Dagmar Kamber Borens, habe sich nach zwei Jahren aufgrund der heute Dienstag angekündigten strukturellen Veränderung entschieden, ausserhalb der Credit Suisse neue Aufgaben anzugehen, teilte die Grossbank mit.
23.10.2018 09:49

Die Digitalisierungschefin Bridge Haux ist laut Angaben für Digitalisierungsinitiativen sowie für die Produktpalette von Schweizer Kunden verantwortlich. Die neue Vertretung in der Geschäftsleitung soll demnach die strategisch hohe Bedeutung der Digitalisierung für die Credit Suisse in der Schweiz unterstreichen. Die Änderungen treten laut Mitteilung per 1. November 2018 in Kraft.

Der neue COO Robert Wagner ist derzeit laut den Angaben COO des Bereichs Private & Wealth Management Clients. Er ist seit Juni 2009 für die Credit Suisse tätig.

sta/rw

(AWP)