CS-Aktien legen nach überraschend positiven Quartalszahlen klar zu

Die Aktien der Credit Suisse (CS) sind mit starken Avancen in die Sitzung vom Mittwoch gestartet. Die zweitgrösste Schweizer Bank hat im ersten Quartal einem schwierigen Umfeld getrotzt die Analystenerwartungen zum Teil deutlich übertroffen. Die Experten sprechen denn auch in ersten Kommentaren von einer positiven Überraschung.
24.04.2019 09:39

Die CS-Aktie gewinnen um 09.30 Uhr bei hohen Volumen 3,5 Prozent auf 13,99 Franken (Tageshoch 14,14) und liegen damit auf dem höchsten Stand seit letztem Oktober. Jene der Rivalin UBS, die am (morgigen) Donnerstag ihre Quartalszahlen vorlegen wird, avancieren immerhin 1,2 Prozent auf 13,56 Franken. Die Gesamtmarkt (SMI) notiert dabei um rund 0,3 Prozent über dem Schlussstand vom Vortag.

Dass das Umfeld schwierig war, zeigt sich etwa am Ertrag. Dieser war im Jahresvergleich bei der CS leicht rückläufig, lag damit aber noch immer am ganz oberen Ende der Erwartungsbandbreite. Aber auch bei den anderen Zahlen (Reingewinn, Vorsteuergewinn, Divisionen) konnte die Bank die Erwartungen übertreffen.

Analysten zeigten sich vor allem auch positiv überrascht, dass sowohl der Vorsteuer- wie auch der Reingewinn trotz den schwierigen Verhältnissen an den Finanzmärkten über dem Vorjahr zu liegen kamen. Auf Vorsteuerebene konnte vor allem die Kerndivision International Wealth Management (IWM) im Vergleich zu den Prognosen glänzen.

Man sehe in der Vermögensverwaltung deutliche Ertrags- und Gewinnsteigerungen, heisst es dazu in einem ersten Kommentar der ZKB. Dort sei der operative Hebel nach wie vor visibel. Morgan Stanley zeigt sich insgesamt ermutigt von den Trends im Private Banking, wobei IWM mit ihrer Stärke in Bezug auf Transaktionserlöse eine herausragende Stellung einnehme.

Entsprechend positiv gewürdigt wird denn auch die Neugeldentwicklung. Goldman Sachs etwa spricht von starken Neugeldzahlen im Private Banking. Positiv bewertet werden bei den meisten Analysten auch die Kapitalquoten, obwohl die CS sowohl bei der Kernkapitalquote wie auch bei der Leverage Ratio auf dem Niveau von Ende 2018 geblieben ist. Analysten hatten allerdings deutlich tiefere Werte erwartet aufgrund von zusätzlichen regulatorischen Anforderungen ans Kapital.

Mit einem Kursplus von 17 Prozent seit Ende März (ohne heute) hatten die Aktien der CS zuletzt einen ziemlich guten Lauf. Dabei hätten sich die Anleger offensichtlich auch nicht von warnenden Worten zum Tagesgeschäft entmutigen lassen, hiess es im Handel, rückblickend wohl mit gutem Grund.

uh/cf

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf CS Group

Symbol Typ Coupon PDF
MCMZJB Autocallable JB Multi Barrier Reverse Convertible 13.00% PDF
MBMKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.75% PDF
MBUKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.13% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär