Daimler verkauft in USA mehr Autos von Mercedes-Benz

Der Autobauer Daimler hat seinen Absatz auf dem US-Markt im Juni leicht gesteigert. Im vergangenen Monat verkauften die Schwaben 28 994 Pkw der Marke Mercedes-Benz und damit 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) mitteilte.
03.07.2017 18:19

Trotz des jüngsten Anstiegs fällt das Halbjahresergebnis negativ aus - seit Jahresbeginn brachte der Konzern 161 960 Neuwagen auf die Strasse, was einem Minus von 0,5 Prozent entspricht. Inklusive der Absatzzahlen der Töchter Vans und Smart ergibt sich im bisherigen Jahresverlauf ein Rückgang um 0,8 Prozent./hbr/DP/she

(AWP)