Daimler wächst weiter kräftig - E-Klasse und SUVs geben Schwung

Der Autobauer Daimler legt trotz der Debatten um Diesel-Manipulationen und Fahrverbote weiter kräftig zu. Im zweiten Quartal kletterten Umsatz und Gewinn dank des anhaltenden Aufschwungs bei Mercedes-Benz kräftig, wie der Dax -Konzern am Mittwoch mitteilte. Das lag vor allem an der neuen E-Klasse sowie den Stadtgeländewagen (SUV), die bei den Kunden gut ankommen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg um 15 Prozent auf 3,75 Milliarden Euro, der Umsatz um 7 Prozent auf 41,2 Milliarden Euro. Das lag vor allem am weiter schwungvollen Absatz im Kerngeschäft mit Autos.
26.07.2017 07:53

Bei beiden Werten schnitt Daimler aber nicht so stark ab wie von Analysten zuvor geschätzt. Die vielbeachtete Umsatzrendite (Ebit) von Mercedes-Benz Cars kletterte um 3,8 Prozentpunkte auf 10,2 Prozent. Im Vorjahr hatten Vorlaufkosten für neue Modelle belastet. Unter dem Strich konnte Daimler mit 2,44 Milliarden Euro den Gewinn nach Minderheitsanteilen knapp steigern. Für die Lkw- und die Transportersparte Vans sind die Stuttgarter beim operativen Ergebnis auf Jahressicht nun zuversichtlicher und wollen hier das Vorjahresniveau erreichen./men/stb

(AWP)