Daimler will trotz KBA-Beanstandung weiter Renault-Motoren einsetzen

PARIS (awp international) - Trotz der Beanstandungen durch das Kraftfahrtbundesamt will Daimler weiterhin die Dieselmotoren von seinem Partner Renault-Nissan in seine Modelle einbauen. Man habe die Motoren genutzt, man nutze sie und werde sie nutzen, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Freitag beim Pariser Autosalon.
30.09.2016 13:10

Die Nachfrage nach den Motoren habe die Erwartungen bei Weitem übertroffen, so Zetsche. Dabei sind die Kompaktmodelle mit Renault-Motoren neben des Vans V-Klasse die einzigen Modelle, die der Überprüfung durch das Kraftfahrtbundesamt im Frühjahr nicht Stand hielten. Sie sind teil der "freiwilligen" Rückrufaktion, die die Hersteller gestartet haben./ang/DP/tos

(AWP)