Dänische Dong baut Windpark 'Borkum Riffgrund 2' mit 8-Megawatt-Anlagen

HAMBURG/BORKUM (awp international) - Der dänische Energiekonzern Dong hat eine Investitionsentscheidung für den Bau des Offshore-Windparks "Borkum Riffgrund 2" getroffen. Mit einem Investment von 1,5 Milliarden Euro baut Dong 54 Kilometer vor der niedersächsischen Küste einen Windpark mit 56 Windkraftwerken der 8-Megawatt-Klasse des Herstellers MHI Vestas , teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Das wären die bislang grössten Windkraftanlagen in der deutschen Nordsee mit einem Rotordurchmesser von 164 Metern. Standard sind bislang 3,6 bis 6,2 Megawatt Leistung. "Die 8-Megawatt-Turbinen bringen die Effizienz von Offshore-Wind einen grossen Schritt weiter", sagte Dong-Vizepräsident Samuel Leupold.
24.06.2016 15:31

Für Dong ist "Borkum Riffgrund 2" bereits der vierte Offshore-Windpark in Deutschland. Das Unternehmen hat damit rund fünf Milliarden Euro investiert. Der Windpark mit seiner Gesamtleistung von 450 Megawatt werde umgerechnet rund 460 000 Haushalte mit Windstrom versorgen können und soll 2019 vollständig in Betrieb gehen. Die Genehmigung für den Windpark lag bereits seit 2011 vor, muss nun aber an die neuen und grösseren Windkraftanlagen angepasst werden./egi/DP/stb

(AWP)