Dätwyler: Aktionäre genehmigen Kapitalerhöhung im Hinblick auf Akquisition

Altdorf (awp) - Die Aktionäre des Industrieunternehmens Dätwyler haben am Mittwoch an einer ausserordentlichen Generalversammlung (GV) den Verwaltungsrat zur Ausgabe von neuem Kapital von bis zu 10% des Aktienkapitals ermächtigt. Der Schritt ermögliche Dätwyler, das Kapital innerhalb der nächsten zwei Jahre bei Bedarf zu erhöhen, teilte Dätwyler am Mittwochnachmittag mit. Die ausserordentliche GV war wegen des Mitte Juni bekanntgegebenen Übernahmeangebots für die britische Premier Farnell einberufen worden.
10.08.2016 17:15

Nach der Ende Juli bekanntgewordenen Gegenofferte durch das US-Unternehmen Avnet will Dätwyler nun "das weitere Vorgehen prüfen und zu gegebener Zeit wieder dazu kommunizieren", wird VR-Präsident Ulrich Graf in der Mitteilung zitiert. Dätwyler hat für Premier Farnell einen Preis von 165 Pence pro Aktie geboten, was rund 1,09 Mrd CHF entspricht. Avnet hatte Ende Juli eine Gegenofferte lanciert und bietet nun 185 Pence pro Premier Farnell-Aktie respektive 12% mehr als die Innerschweizer.

Das von der Generalversammlung genehmigte Kapital erhöhe die Flexibilität von Dätwyler in der Umsetzung der Wachstumsstrategie, erklärte der VR-Präsident vor den Aktionären laut Mitteilung weiter. Er betonte, dass das genehmigte Kapital nur liberiert werde, wenn "geplante Akquisitionen nicht primär mit anderen finanziellen Mitteln bezahlt werden können".

tp/yr

(AWP)