Deutsche Bank holt Stefan Simon in den Aufsichtsrat

FRANKFURT (awp international) - Nach dem spektakulären Rücktritt von Georg Thoma aus dem Deutsche-Bank-Aufsichtsrat Ende Mai hat das Institut nun Ersatz gefunden. Wie die Bank am Freitag mitteilte, soll Stefan Simon das Amt übernehmen. Der 46-Jährige Jurist will sich bei der nächsten Hauptversammlung im Mai 2017 den Aktionären offiziell zur Wahl stellen. Bis dahin soll Simon gerichtlich als Mitglied des Aufsichtsrats bestellt werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Deutsche Bank nach eigenen Angaben beim Amtsgericht Frankfurt eingereicht.
15.07.2016 11:42

Simon ist Partner der Anwaltskanzlei Flick Gocke Schaumburg in Bonn und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Unterstützt wurde seine Nominierung von den beiden katarischen Grossaktionären Paramount Services Holdings und Supreme Universal Holdings. Beide Investoren hatten ihre Anteile auf jeweils knapp fünf Prozent aufgestockt.

Georg Thoma war im Streit aus dem Aufsichtsgremium ausgeschieden. Kritik hatte es gegeben über die Art und Weise, wie Thoma seine Rolle als Chefaufklärer ausübte./she/stb

(AWP)