Deutsche Bank mit neuem US-Chef - Bill Woodley verlässt Institut

Die Deutsche Bank bekommt in den USA einen neuen Chef. Der bisherige Spartenchef Bill Woodley verlässt nach 19 Jahren das Geldinstitut, wie Vorstandschef John Cryan am Dienstag in einer Mitteilung schrieb. Woodley, der den Posten erst Mitte vergangenen Jahres übernommen hatte, wird mit sofortiger Wirkung von Tom Patrick ersetzt, der bisher den Aktienhandel der grössten deutschen Bank leitete.
15.08.2017 18:03

Cryan hatte das US-Geschäft nach vielen Querelen und teuren Rechtsstreitigkeiten in den vergangenen Jahren im Frühjahr zur Chefsache gemacht und lässt sich direkt vom US-Chef berichten. Bereits im März hatte es auch schon Medienberichte gegeben, wonach Patrick Woodley nachfolgen könnte./men/jsl

(AWP)