Deutsche Börse legt im Tagesgeschäft kräftig zu

ESCHBORN (awp international) - Das Tagesgeschäft der Deutschen Börse zieht abseits des spannenden Ringens um eine Fusion mit der Londoner Börse an. Da Investoren unter anderem wegen der Brexit-Entscheidung mehr handelten, stiegen im zweiten Quartal die Nettoerlöse des Konzerns um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 600,7 Millionen Euro, wie der Dax -Konzern am Mittwochabend in Eschborn bei Frankfurt mitteilte. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) legte um 19 Prozent auf 325,6 Millionen Euro zu. Unter dem Strich vervierfachte sich der Überschuss sogar dank eines hohen Buchgewinns aus dem abgeschlossenen Verkauf der US-Tochter ISE auf 747,1 Millionen Euro. Die Zahlen lagen über den Erwartungen von Analysten.
27.07.2016 19:03

An seinen Prognosen hielt der Vorstand fest. Seit Dienstag hat die Börse die Zustimmung ihrer Aktionäre zur Fusion mit der Londoner Börse sicher. Nun steht mit der Genehmigung durch etliche Behörden aber das höchste Hindernis an./enl/he

(AWP)