Deutsche Industrie erhält weniger Aufträge

Dämpfer für die deutsche Industrie: Sie hat im Juli deutlich weniger Aufträge erhalten. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, gingen 0,7 Prozent weniger Bestellungen ein als im Vormonat. Analysten hatten dagegen einen Anstieg um 0,2 Prozent erwartet. Ohne schwankungsanfällige Grossaufträge ergibt sich hingegen ein Anstieg um 0,6 Prozent. Der Gesamtzuwachs im Vormonat wurde von den Statistikern von 1,0 auf 0,9 Prozent korrigiert.
06.09.2017 08:01

Die Inlandsnachfrage nach deutschen Gütern ging im Juli um 1,6 Prozent zurück, während die Auslandsnachfrage stagnierte. Die Bestellungen waren in allen betrachteten Gütergruppen rückläufig. Am stärksten fiel der Rückgang mit 3,0 Prozent im Konsumgüterbereich aus./bgf/oca

(AWP)