Deutsche Post legt im Sommer kräftig zu - Kein Zweifel an Jahresziel

Der anhaltende Boom im Express- und Paketgeschäft hat der Deutschen Post 2017 einen Rekordsommer beschert. Der operative Gewinn (Ebit) im dritten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp elf Prozent auf 834 Millionen Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das ist der höchste Wert seit dem Verkauf der Postbank. Alle Sparten konnten ihre operativen Gewinne steigern. Der Umsatz legte insgesamt um knapp 6 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro zu. Unter dem Strich blieb mit 641 Millionen Euro ein Zuwachs von fast vier Prozent.
09.11.2017 07:08

Vorstandschef Frank Appel sieht den Konzern damit auf Kurs zu seinem geplanten operativen Jahresgewinn von 3,75 Milliarden Euro. Auch die geplante weitere Steigerung auf 4,9 Milliarden im Jahr 2020 hält er weiterhin für realistisch./stw/stk

(AWP)