Deutsche Post startet mit Ford die Fertigung grösserer E-Transporter

Zusammen mit dem Autobauer Ford startet die Deutsche Post am Dienstag in Köln die Serienfertigung eines grossen E-Transporters. Der Streetscooter XL werde ein Ladevolumen von rund 200 Paketen haben und sei damit deutlich grösser als zwei bislang von der Post in Eigenregie produzierte Modelle, berichtete ein Ford-Sprecher in Köln. Das Fahrzeug soll mit einer Jahreskapazität von rund 3500 Stück von 180 Mitarbeitern gebaut werden.
08.10.2018 14:50

Das neue Modell soll zunächst ausschliesslich von der Post genutzt werden. Es war zunächst nur im Rahmen eines Pilotprojekts produziert worden war.

Der gemeinsam mit Ford entwickelte neue E-Transporter hat ein Ford Transit Fahrgestell, das mit einem batteriebetriebenen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben der Post ausgestattet ist. Die Post gehört zu den grossen Herstellern von E-Autos in Deutschland./uta/DP/jha

(AWP)