Deutsche Post verlängert Vertrag von Vorstandschef Appel

BONN (awp international) - Frank Appel bleibt für fünf weitere Jahre Chef der Deutschen Post . Der Aufsichtsrat habe den Vertrag des Vorstandschefs bis Oktober 2022 verlängert, teilte der Dax-Konzern am Freitag in Bonn mit. Der bisherige Vertrag des 55-Jährigen wäre im Oktober 2017 ausgelaufen. Die Verlängerung war bereits erwartet worden. Appel hatte in den vergangenen Monaten wiederholt gesagt, dass ihm sein Job weiterhin Freude bereite.
09.12.2016 10:38

Der Manager war im Jahr 2008 nach der Steueraffäre seines Vorgängers Klaus Zumwinkel an die Spitze des Dax-Konzerns gerückt. Dem Vorstand gehört der promovierte Neurobiologe Appel bereits seit 2002 an. Der Aktienkurs des Dax-Konzerns ist unter seiner Ägide von zeitweise unter 7 Euro zuletzt auf mehr als 30 Euro gestiegen.

Im vergangenen Jahr hatte der Manager die Aktionäre mit zwei Gewinnwarnungen geschockt. Nach einem wochenlangen Streik im Deutschland-Geschäft kam auch eine gescheiterte Systemumstellung im Fracht- und Speditionsgeschäft den Konzern 2015 teuer zu stehen. Seitdem lieferte der Konzern beim operativen Gewinn allerdings vier Rekordquartale in Folge ab./stw/fbr

(AWP)