Deutsche Reallöhne weiterhin im Plus

Die Arbeitnehmer in Deutschland haben auch im dritten Quartal des laufenden Jahres höhere Reallöhne erhalten. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug 0,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Die Reallohnsteigerung ergibt sich aus den um 2,5 Prozent gestiegenen Bruttoverdiensten, von denen die Zunahme der Verbraucherpreise (1,8 Prozent) abgezogen wird.
22.12.2017 09:11

Seit dem ersten Quartal 2014 sind die Reallöhne im jeweiligen Vergleich zum Vorjahreszeitraum ununterbrochen gestiegen. 2017 hat sich die Entwicklung allerdings abgeschwächt. Steigerungsraten über 2 Prozent wurden trotz starker Konjunktur nicht mehr registriert. Für das Gesamtjahr erwartet das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftsnahen Böckler-Stiftung eine Reallohn-Steigerung von 0,8 Prozent./ceb/DP/jha

(AWP)