Deutsche Telekom-Chef: Fusions-Gespräche von T-Mobile US in USA 'wahrscheinlich'

Telekom-Chef Tim Höttges hat die Spekulationen um einen möglichen Verkauf oder eine Fusion seiner US-Mobilfunktochter T-Mobile US neu angeheizt. Nach der kürzlich abgeschlossenen Frequenzauktion in den USA sei es jetzt "nicht nur erlaubt und möglich", dass die Unternehmen der Branche sich über verschiedene strategische Kombinationen unterhalten würden, "sondern sogar wahrscheinlich". Dies sagte Höttges am Donnerstag in Bonn laut Redetext anlässlich der Publikation der Quartalszahlen. "Das schliesst unser Unternehmen, die T-Mobile US, mit ein."
11.05.2017 10:04

In den USA gibt es unter Experten nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump und Neubesetzungen an der Spitze der Telekom-Aufsicht FCC die Erwartung, dass sich der Markt neu sortiert. Verschiedene Anläufe zu Übernahmen auf dem US-Mobilfunkmarkt waren in der Vergangenheit am Widerstand der Regulierer gescheitert.

Unter anderem wollte der Mehrheitseigentümer des US-Mobilfunkers Sprint, der japanische Technologiekonzern Softbank , in der Vergangenheit das Geschäft seiner chronisch verlustmachenden Tochter mit dem von T-Mobile verschmelzen. Jahre zuvor hatte die Telekom auch schon versucht, ihre damals ungeliebte Tochter in den USA an den US-Telekomriesen AT&T zu verkaufen.

Inzwischen ist die Telekom-Sparte im Land wesentlich erfolgreicher. Nach Angaben von Höttges hat der Konzern inklusive der in diesem Jahr erwarteten Investitionen in den vergangenen fünf Jahren über 40 Milliarden US-Dollar in Netze und Mobilfunkfrequenzen in den USA gesteckt. Das US-Geschäft ist der Wachstumstreiber bei der Telekom. T-Mobile US habe inzwischen die Grösse und Finanzkraft, um den Wachstumskurs erfolgreich fortzuführen, sagte Höttges. Erst vor kurzem haben die Amerikaner für 8 Milliarden US-Dollar neue Mobilfunklizenzen ersteigert. "Das bedeutet gleichzeitig, dass die Messlatte für jede strategische Alternative abseits dieses eigenständigen Weges sehr hoch liegt", sagte Höttges./men/stb

(AWP)