Dieselgipfel ist laut Studie Auftakt für nächste Rabattrunde bei Autos

Die Autoindustrie wird den Dieselgipfel nach Einschätzung eines Experten als Einstieg für eine neue Rabattrunde nutzen. Der weiter anhaltenden Verunsicherung der Autokäufer werde man mit noch höheren Preisnachlässen begegnen, sagte der Leiter des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen, Ferdinand Dudenhöffer, am Donnerstag.
03.08.2017 15:17

Unmittelbar nach dem Treffen haben etwa Daimler , BMW , Ford und Toyota Prämien mit unterschiedlichen Voraussetzungen ausgelobt, wenn Neuwagenkäufer ihre alten Dieselautos in Zahlung geben beziehungsweise verschrotten. Er sehe in den "überschaubaren" Preisnachlässen allerdings nur Verkaufsaktionen unter dem Namen "Umwelt", erklärte der Auto-Professor.

Nach Analysen des Instituts sind die Rabatte ohnehin schon auf einem sehr hohen Niveau. So gab es im Juli bei Sonderaktionen der Hersteller im Schnitt 14,1 Prozent Kundenvorteil, und über Internet-Portale wurden die 30 Top-Modelle mit einem durchschnittlichen Preisnachlass von 20,7 Prozent angeboten. Fast 30 Prozent der Neuwagen würden zudem weiterhin von den Herstellern oder ihren Händlern zugelassen, um anschliessend mit starken Preisnachlässen in den Markt gebracht zu werden./ceb/DP/stb

(AWP)