DKSH übernimmt IMA in Vietnam mit Umsatz von rund 4 Mio CHF

(Ergänzt um weitere Details sowie Kommentar mit Aktienkurs) - Der Handelskonzern DKSH kauft in Vietnam zu. Mit der Übernahme der Innovative Marketing Actions (IMA) verstärkt sich der Konzern im Bereich des sogenannten Field Marketing. Wie DKSH am Freitag mitteilt, erwirtschaftet das 2006 gegründete Unternehmen einen Umsatz von rund 4 Mio CHF bei "gesunder" Profitabilität. IMA werde in das Joint Venture DKSH Smollan Field Marketing (DSFM) integriert. Finanzielle Details zur Transaktion werden nicht genannt.
24.03.2017 11:34

"Mit der Akquisition von IMA haben wir nun das letzte Puzzleteil gefunden, um unser Angebot zu komplettieren und können nun unseren Kunden eine optimale Lösung aus einer Hand für alle Field Marketing-Aktivitäten anbieten", wird Sean Leas, Managing Director DSFM, zitiert.

IMA ist spezialisiert auf Markenaktivierungslösungen und Promotionen sowohl in- als auch ausserhalb der Verkaufsflächen sowie auf Produktberatung und Eventmanagement. Zur Kundenliste von IMA gehören internationale Hersteller, aber auch grosse vietnamesische Konsumgüterunternehmen. Das Unternehmen verfügt über eine landesweite Abdeckung und hat seinen Hauptsitz in Ho-Chi-Minh-Stadt und eine Niederlassung in Hanoi.

Field Marketing beinhaltet neben Merchandising auch Produktdemonstrationen und Beratung, Promotionen und Eventmanagement. Diese Dienstleistungen erfreuen sich gemäss DKSH einer wachsenden Beliebtheit.

In Marktkreisen wird die Transaktion nicht gross kommentiert. Angesichts der geringen Grösse habe die Akquisition nur einen marginalen Einfluss auf die bisherigen Schätzungen, heisst es in einem Kommentar der Bank Vontobel. DKSH gelinge aber eine weitere Stärkung der Marktposition in Asien im Bereich Field Marketing. Vietnam sei zudem zwar ein kleiner Markt, biete aber im Vergleich zum Gesamtkonzern "hochattraktives" Wachstumspotential. Die Aktie verzeichnet kurz vor Mittag ein unauffälliges Plus von 0,1%.

cp/cf

(AWP)