Dormakaba übernimmt australische Kilargo Pty - Umsatz rund 13 Mio CHF

(Meldung ausgebaut mit Kommentar und Aktienkurs) - Das Schliesstechnik-Unternehmen Dormakaba expandiert in Australien und übernimmt die Kilargo Pty Ltd. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden und die Transaktion soll noch im laufenden Monat abgeschlossen werden, teilt Dormakaba am Dienstag mit. Damit werde das bestehende Produktportfolio im Bereich Türbeschläge mit dem Angebot von Kilargo im Bereich Türdichtungen ergänzt.
04.07.2017 10:06

Kilargo erarbeitete zuletzt mit 55 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von knapp 13 Mio CHF. Dormakaba geht davon aus, dass sich die Übernahme vom ersten Tag an positiv auf die EBITDA-Marge sowie auf den Gewinn je Aktie auswirken werde.

Kilargo produziert und vertreibt ein breites Angebot von Türdichtungen, die das Eindringen von Schadstoffen bei Feuer und Rauch verhindern. Das 2006 gegründete Unternehmen produziert in Brisbane und hat Vertriebsniederlassungen in Singapur und Dubai. Das Unternehmen werde von Dormakaba vollständig übernommen und in den kommenden Monaten in die bestehenden lokalen Organisationen integriert, heisst es weiter.

"KLEIN, ABER SEHR PROFITABEL"

Die ZKB beurteilt den Zukauf in einem ersten Kommentar als klein, aber "sehr profitabel". Die Bank schätzt die EBITDA-Marge von Kilargo auf rund 20% und den Kaufpreis auf rund 20 Mio CHF. Kilargo sei in einem speziellen Nischenmarkt tätig, der das Angebot von Dormakaba im Türhardwaregeschäft in Asien ergänze. Die Aktie bleibe mit einem normalisierten DCF-Wert von 721 CHF "moderat überbewertet" und sei weiterhin mit "Marktgewichten" einzustufen.

Im Handel bleiben Kursreaktionen aus und die Dormakaba-Titel notiert gegen 9.30 Uhr in einem etwas schwächeren Gesamtmarkt (SPI -0,2%) unverändert auf 840 CHF. Im ersten Halbjahr verbuchten die Aktien aber bereits einen Zugewinn von rund 11%.

sta/rw

(AWP)