Dottikon-Aktien brechen nach Gewinnwarnung ein

Auf den Verkaufszetteln der Anleger stehen am Montag im frühen Handel die Aktien des Aargauer Spezialitäten-Chemieunternehmens Dottikon ES, nachdem dieses am Morgen eine Umsatz- und Gewinnwarnung abgegeben hatte. Nettoumsatz und Reingewinn seien im ersten Geschäftshalbjahr 2018/19 (per 30. September) im Vergleich zur Vorjahresperiode "deutlich tiefer" ausgefallen.
22.10.2018 09:40

Auch der Ausblick für das Gesamtjahr hat sich eingetrübt. Trotz des prognostizierten stärkeren zweiten Geschäftshalbjahres wird für das gesamte laufende Geschäftsjahr 2018/19 nun ein Nettoumsatz und Reingewinn unter dem Vorjahr erwartet. Konkrete Zahlen nannte das Unternehmen allerdings nicht.

Die Aktie steht um 09.30 Uhr knapp 12 Prozent tiefer bei 502 Franken. Im Gegensatz dazu präsentiert sich die Stimmung am Gesamtmarkt (SPI) positiv, verzeichnet dieser doch ein Plus von 0,26 Prozent.

kw/rw

(AWP)