Drei-Jahres-Bonus lässt Allianz-Chefgehälter kräftig steigen

MÜNCHEN (awp international) - Bei Europas grösstem Versicherer Allianz haben die Vorstände im Jahr des Chefwechsels einen deutlichen Gehaltszuwachs bekommen. Weil ein Bonus für drei Jahre fällig wurde, erhielt die Führungsriege nach dem Deutschen Rechnungslegungsstandard eine Gesamtvergütung von 57 Millionen Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Hinzu kamen rund vier Millionen Euro Pensionsaufwand. 2014 hatte die Vergütung ohne Pensionsaufwand 30 Millionen Euro betragen.
11.03.2016 11:47

Der seit Mai amtierende Vorstandschef Oliver Bäte kam im vergangenen Jahr auf eine Gesamtvergütung von 7,05 Millionen Euro nach rund 2,8 Millionen im Vorjahr. Sein Vorgänger Michael Diekmann konnte 5,5 Millionen Euro mit nach Hause nehmen. Das waren 1,1 Millionen mehr als ein Jahr zuvor./stw/men/stb

(AWP)