Dufry-Aktien springen hoch - Gerüchte um Interesse von HNA

Für die Aktien von Dufry geht es am Dienstag kräftig nach oben. Gerüchte um ein Beteiligungs-Interesse der chinesischen HNA Group geben den Titeln des Reisedetailhändlers deutlich Auftrieb.
28.03.2017 09:30

Gegen 9.20 Uhr klettern die Aktien um 4,0% auf 144,70 CHF, das Volumen umfasst bereits fast die Hälfte des durchschnittlichen Tagesumsatzes. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI steht derweil mit 0,24% im Plus.

HNA wolle sich an Dufry beteiligen, schreibt die Nachrichtenagentur Dow Jones am Dienstag und verweist dabei auf mit der Sache vertraute Quellen. Es sei allerdings nicht klar, ob die Chinesen mit ihren Plänen bereits an das Management von Dufry herangetreten seien. Dufry war bislang für einen Kommentar nicht zu erreichen, auch HNA hat sich noch nicht geäussert.

Laut Händlern würde Dufry aber durchaus "ins Beuteschema" von HNA passen. Zuletzt hatten sich die Chinesen erst den Airline-Caterer Gategroup einverleibt. Allerdings sei die Aktie in den vergangenen Wochen deutlich unter Druck gekommen, so dass es unwahrscheinlich sei, dass sich einer der Grossaktionäre Temasek, GIC oder Qatar Holdings zu den aktuellen Kursen von seiner Beteiligung trennen würde. Dann müsste HNA wohl einen Aufschlag zahlen.

Vontobel-Analyst Rene Weber sieht einen möglichen Einstieg von HNA als "extrem interessant" für Dufry an, da es dem Unternehmen den Einstieg in den chinesischen Markt erleichtern würde. Bisher mache Dufry weniger als 1% seines Umsatzes in der Volksrepublik. Er rät mit "Buy" unverändert zum Kauf der Titel.

dm/cf

(AWP)