Dufry übernimmt Mehrheit an russischer RegStaer Vnukovo

(ergänzt um Analystenkommentar und Aktienkurs) - Dufry baut seine Präsenz in Russland weiter aus. Der Reisedetailhändler übernimmt 60 Prozent am russischen Unternehmen RegStaer Vnukovo.
05.06.2019 09:56

Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, teilte Dufry am Mittwoch mit. Angaben zum Preis wurden keine gemacht.

RegStaer Vnukovo betreibt am Moskauer Flughafen Vnukovo 30 Läden auf 6'800 Quadratmetern und erzielte den Angaben zufolge 2018 einen Umsatz von 58,8 Millionen Euro. Die Konzession läuft noch bis zum Jahr 2035. Dufry geht laut Mitteilung davon aus, die Transaktion im dritten Quartal abzuschliessen.

Dufry ist in Russland bereits an den Moskauer Flughäfen Sheremetyevo und Domodedovo sowie in Sankt Petersburg, Sochi und Krasnodar präsent.

Aktie im Plus

In ersten Kommentaren begrüssen Analysten die Transaktion. Die Übernahme werde 0,7 Prozent mehr Umsatz bringen und passe damit gut zur formulierten Stratgie der kleineren und mittleren Akquisitionen, schreibt die Bank Vontbel im Kommentar. Den Kaufpreis schätzt der zuständige Experte auf rund 40 Millionen Franken.

Von einem höheren Kaufpreis geht der Berufskollege der ZKB aus. Dufry habe in der Vergangenheit jeweils Preis/Umsatzmultiplikatoren von 1,2 bis 2,0x bezahlt, woraus sich für den 60 Prozent-Anteil ein Betrag von bis zu 80 Millionen Franken ergebe, heisst es dort.

An der Börse werden die Neuigkeiten erfreut aufgenommen. Bis 9.20 Uhr gewinnen die Titel in einem leicht festeren Gesamtmarkt 1,3 Prozent auf 82,82 Franken. Seit Anfang Jahr haben die Titel damit aber immer noch gut 12 Prozent an Wert eingebüsst.

an/uh

(AWP)

Investment-Ideen von Julius Bär