Edisun Power steigert im Halbjahr den Gewinn deutlich - Ausblick erhöht

Edisun Power hat im ersten Halbjahr 2018 mehr Umsatz und einen deutlich höheren Reingewinn erzielt. Aufgrund der guten Resultate erhöht der Solarstrom-Hersteller nun den Ausblick für das Gesamtjahr.
31.08.2018 18:30

Konkret legte der Umsatz in den ersten sechs Monaten um 37 Prozent auf 6,63 Millionen Franken zu. Das Wachstum sei vor allem auf neue Anlagen in Deutschland und Italien sowie eine im März 2018 ans Netz angeschlossene 12 MW-Anlage im spanischen Requena zurückzuführen, teilte Edisun am Freitagabend mit. Insgesamt habe das Wachstum durch Akquisitionen 35 Prozent betragen.

Höhere Schulden

Bei den Kosten kam es entsprechend der Vergrösserung des Anlagenparks zu einer Zunahme. Trotzdem habe man die Kosten jedoch relativ tief halten können, erklärte das Unternehmen. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) nahm in diesem Kontext um knapp 39 Prozent auf 2,7 Millionen Franken zu.

Da wachstumsbedingt die Schulden stiegen, erhöhten sich auch die Finanzierungskosten der Gruppe. Sie nahmen um 14 Prozent auf 1,2 Millionen zu. Damit gibt sich die Gruppe allerdings zufrieden. Vor allem in den letzten Jahren durchgeführte Refinanzierungen der Obligationenanleihen sowie ein effizientes Treasury-Management hätten einen höheren Anstieg verhindert.

Unter dem Strich resultierte ausserdem ein um 66 Prozent höherer Reingewinn von gut 1,4 Millionen Franken. Diese Zunahme führte zu einer Erhöhung des konsolidierten Eigenkapitals auf 19,86 Millionen Franken gegenüber gut 19,2 Millionen Ende 2017.

Erhöhung der Gewinnprognose

Aufgrund des starken ersten Halbjahres und guter Stromerträge in den wichtigen Monaten Juli und August erhöht die Gruppe schliesslich ihren Ausblick. So rechnet sie beim aktuellen Eurokurs neu mit einem Nettoresultat von zirka 2,8 Millionen Franken für das Gesamtjahr 2018 (bisherige Prognose 2,0 Millionen). Bereits vor einigen Wochen hatte Edisun Power eine solche Erhöhung in Aussicht gestellt.

kw/uh

(AWP)