Einlagensicherung esisuisse ernennt Gregor Frey zum neuen Geschäftsführer

Der Verein esisuisse hat Gregor Frey per sofort zum neuen Geschäftsführer ernannt. Frey löst Patrick Loeb ab, der dieses Amt seit 2009 bekleidet und sich zu einer beruflichen Neuorientierung entschieden hat, wie die Einlagensicherung am Mittwoch mitteilt.
12.07.2017 09:12

Der 1967 geborene Frey, seit 2015 Mitglied des Verwaltungsrates der Clientis Bankengruppe, war während mehr als 15 Jahren bei den Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers, Arthur Andersen und KPMG in verschiedenen Führungsfunktionen tätig, zuletzt als Managing Partner bei KPMG Europe und Schweiz. Anschliessend beriet er als selbständiger Unternehmer Schweizer Banken und Industriefirmen in Fragen der Unternehmensstrategie, Organisationsentwicklung und Prozessoptimierung.

Er bedauere, dass sich Patrick Loeb entschieden habe, esisuisse zu verlassen, wird in der Mitteilung Präsident Barend Fruithof zitiert. Frey habe diese Organisation "aus einer Abteilung der Schweizerischen Bankiervereinigung zu einem wichtigen Faktor der schweizerischen Finanzplatzstabilität gemacht."

Die esisuisse wurde 2005 gegründet. Sie hat den gesetzlichen Auftrag, die Absicherung von Kundenvermögen bei den Banken und Effektenhändlern der Schweiz zu gewährleisten.

sig/cf

(AWP)