EKZ wollen sich an Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen beteiligen

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) möchten sich am Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen (EKS) beteiligen. Dazu würden sie die von der Axpo Holding AG bisher gehaltene Minderheitsbeteiligung von 25% übernehmen. EKZ und Axpo haben dazu laut einer Mitteilung vom Montag einen Kaufvertrag unterschrieben. Über den Kaufpreis wurde laut EKZ Stillschweigen vereinbart.
25.09.2017 10:36

Wie es weiter heisst, wird der Kaufvertrag zwischen der Axpo und den EKZ aber nur dann vollzogen, wenn der Kanton Schaffhausen als Mehrheitsaktionär mit einem Anteil von 75% von seinem Vorkaufsrecht absieht. Ob der Kanton dazu bereit ist, sei zurzeit aber noch offen.

kw/ra

(AWP)