Elektrizitätswerke des Kantons Zürich versorgen Lufingen mit Strom

Die Elektrizitätsgenossenschaft Lufingen hat einstimmig beschlossen, ihr Verteilnetz per Ende Jahr an die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) zu verkaufen. Über den Kaufpreis vereinbarten die beiden Parteien Stillschweigen.
06.12.2017 10:28

Der Verkauf sei ein logischer Schritt, schreiben die EKZ in einer Mitteilung vom Mittwoch. Denn das Lufinger Netz sei technisch weitgehend in jenes der EKZ integriert. Die EKZ versorgen bereits heute den Lufinger Ortsteil Augwil mit Strom. Per Januar 2018 kommen nun weitere 720 Kunden aus Lufingen hinzu.

Für diese Neukunden dürfte der Wechsel im kommenden Jahr zu kleineren Stromrechnungen führen: Laut EKZ-Mitteilung profitieren sie im Vergleich zu heute von einem leicht tieferen Stromtarif. Zudem wird das bestehende Vermögen der Elektrizitätsgenossenschaft Lufingen in den kommenden Jahren abgebaut - mit einem freiwilligen Beitrag an die Stromrechnungen.

(AWP)