Emmi-Aktien starten nach Zahlen deutlich fester

Zürich (awp) - Die Emmi-Valoren sind am Dienstag im frühen Handel gefragt und übertreffen den Gesamtmarkt. Die Innerschweizer Milchverarbeiterin hat vorbörslich ihre Halbjahres-Zahlen veröffentlicht und dabei vor allem bei der Profitabilität deutlich positiv überrascht. Entsprechend wird auch der Gewinn-Ausblick für das Gesamtjahr leicht nach oben angepasst.
23.08.2016 09:59

Die Emmi-Aktien legen um 9.40 Uhr bei überdurchschnittlichen Volumen 3,6% auf 649 CHF zu. Der Gesamtmarkt zeigt sich gemessen am SPI mit +0,25% zumindest leicht freundlich. Die Emmi-Aktie setzt ihren seit längerer Zeit anhaltenden Aufwärtstrend damit weiter fort und notiert zum aktuellen Kurs rund 44% höher als Ende 2015.

Analysten zeigen sich vor allem von der Margen-Verbesserung angetan. Während der Umsatz im Rahmen der Erwartungen ausgefallen sei, habe die EBIT-Marge erneut positiv überrascht, heisst es etwa in einem Kommentar der Bank Vontobel. Der weitere Fokus auf die Markenkonzepte, Produktivitätsgewinne sowie tiefere Rohmaterialpreise hätten einen positiven Effekt gehabt. Kepler Cheuvreux erwähnt in diesem Zusammenhang vor allem auch die starke Verbesserung der Bruttogewinnmarge um 170 Basispunkte.

Laut ZKB hat Emmi die Konsenserwartungen beim EBIT und beim Reingewinn um 6% bzw. 9% übertroffen. Die Analysten der Staatsbank erwähnen ausserdem, dass die Guidance "einmal mehr erhöht" worden sei. Diese sei vor dem Hintergrund der eindrücklichen Verbesserung der Bruttogewinnmarge aber weiterhin konservativ und beinhalte weiteres positives Überraschungspotenzial.

Die Bewertung, so die ZKB weiter, sei 2016 zwar weiter gestiegen, erhalte jedoch durch den erneut positiven Newsflow Unterstützung. Die Einstufung bleibt entsprechend bei "Übergewichten". Positiv eingestellt bleibt auch die UBS ("Buy"), während Vontobel ("Hold") und Kepler ("Reduce") deutlich zurückhaltender sind.

uh/cp

(AWP)